BKF Weiterbildungen Mrfelden-Walldorf

    Unsere Termine in Mörfelden-Walldorf:

 
    Mindestteilnehmerzahl 7 Personen, Maximalteilnehmerzahl 24 Personen

 

 

Modul 5
Ladungssicherung 28. Oktober 2017 Samstag 09.00-17.00 Uhr LKW 
Modul 1
Eco Training 25. November 2017 Samstag 09.00-17.00 Uhr LKW / Bus
Modul 2
Sozialvorschriften 10. Februar 2018 Samstag 09.00-17.00 Uhr LKW / Bus
Modul 3
Fahrsicherheit 10. März 2018 Samstag 09.00-17.00 Uhr LKW / Bus
Modul 4
Schaltstelle Fahrer 14. April 2018 Samstag 09.00-17.00 Uhr LKW
         

Komplettwoche  09. Oktober bis 13. Oktober 2017



Modul 1 Eco Training 09. Oktober 2017 Montag 09.00-17.00 Uhr  LKW / Bus
Modul 2 Sozialvorschriften 10. Oktober 2017 Dienstag 09.00-17.00 Uhr  LKW / Bus
Modul 3 Fahrsicherheit 11. Oktober 2017 Mittwoch 09.00-17.00 Uhr  LKW / Bus
Modul 4 Schaltstelle Fahrer 12. Oktober 2017 Donnerstag 09.00-17.00 Uhr  LKW
Modul 5 Ladungssicherung 13. Oktober 2017 Freitag 09.00-17.00 Uhr  LKW
------------  -------------------------- ----------------- --------  --------------- ------------------- --------------
Modul 4 Markt und Image Termin auf  Anfrage ab 10 Personen Bus
Modul 5 Fahrgastsicherheit Termin auf Anfrage ab 10 Personen Bus

 

 Preis pro Modul 79,- €


Die Weiterbildung nach BKrFQG ist gemäß UStG §4 Nr. 21 a bb) von der  Umsatzsteuer befreit


Weitere Termine finden Sie in Bochum, Dortmund, Düsseldorf und Willingen.

Bildungspraemie powered by BKF-Weiterbildungen.de

 


schulungsraum walldorf bkf weiterbildungen  Gottfried Helfert powered by verkehrs-seminare  3 bkf weiterbildungen in walldorf
Schulungsraum in Mörfelden-Walldorf, Alpenring 36-38



 



 

Sach- und Fachkunde Güterkraftverkehrsunternehmer/Verkehrsleiter/in (IHK)

05 Tage Seminar in Mörfelden-Walldorf vom 18. September bis 22. September 2017 (Mo.-Sa.)

Unsere Seminargebühr:

690,- Euro (Nach § 4 Nr. 21a bb USTG von der Umsatzsteuer befreit)

Bildungspraemie powered by BKF-Weiterbildungen.de


 „Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert."